Sparkonto

Verfügen Sie über ein Sparkonto (Sparbuch) können Sie zu jeder Zeit Geld einzahlen. Die Höhe der Summe können Sie dabei beliebig wählen. Beim Sparkonto gibt es für die Auszahlung der angesparten Summe eine bestimmte Kündigungsfrist. Eine festgelegte Summe bis zu 2.000 Euro können Sie ohne Kündigung im Kalendermonat abheben.

Mit dem Sparkonto haben Sie eine sichere Geldanlage und es ist durch die erwirtschafteten Zinsen sehr Ertrag bringend. Das Sparkonto verursacht keine Kosten und ist sehr flexibel. Es eignet sich gut zum Ansparen eines Betrags, der später für größere Anschaffungen wie den Kauf eines Fahrzeugs oder den Erwerb von neuem Mobiliar verwendet werden kann. Dabei ist es sinnvoll, wenn Sie per Dauerauftrag in einem bestimmten Zeitraum permanent kleinere Summen vom Girokonto auf das Sparkonto überweisen lassen.

Vorteile des Sparkontos

Diese Methode hat gravierende Vorteile. Die Zinsen der angesparten Beträge summieren sich ständig und Sie brauchen bei der Begleichung der Rechnung keinen Kredit aufzunehmen, für den Sie Zinsen an das Finanzinstitut abführen müssen.

Auf ein Sparkonto können sie Geldbeträge einzahlen oder überweisen. Ist das Sparkonto mit einem Kennwort gesichert, kann kein Unbefugter Geld abheben. Als Inhaber eines Sparkontos können Sie auch Geld an andere Konten überweisen.

Bei vielen Finanzdienstleistern erhalten die Kunden eine Kreditkarte mit der sie an den Automaten Geld abheben können. Das Sparkonto ist eine risikolose Anlageform. Es garantiert den Inhaber die Zinsen und die Rückzahlung. Es ist nicht von den Schwankungen an der Börse oder den Gewinnen von Unternehmen abhängig. Das Sparkonto hat einen festen Zinssatz, der nach einem Jahr ausbezahlt wird. Vergleichen Sie die Bedingungen für Ihr Sparkonto!